Denkfitness für den beruflichen Erfolg und die persönliche Kompetenz
Seminar

10 – Finger – Tastschreiben in 6 Stunden

Die Basisqualifikation im 21. Jahrhundert
Ob im Studium, im Beruf oder privat – ohne PC geht nichts mehr. Aber nicht jeder kann die Tastatur mit zehn Fingern blind bedienen und damit den Computer effektiv nutzen.

Lernkonzept:

57 Zeichen der Computer-Tastatur wurden mit Erinnerungsbildern illustriert. Eine Fantasy-Geschichte, spannend vertont wie ein Kino-Film, verbindet diese Bilder mit der Tastatur und den richtigen Fingern.

In nur 6 Stunden kann jeder Teilnehmer mit abgedeckten Händen die Tasten wiederfinden. Durch verschiedene Übungen wird unter Anleitung der Trainerin das 10-Finger-Tastschreiben vermittelt und durch ein Begleitheft weiter vertieft.

Aktuelle Termine für offene Seminare (Erwachsenenbildung):

in Zittau: Auf Anfrage

In Dresden: 23.01.2016 / 21.04.2016                                                                                                   (Fa. Saxonia Bildungsinstitut mbH, Dresden)

Weitere Termine für offene Seminare auf Anfrage

Haben Sie Bedarf nach Firmen- und Inhouse-Schulungen – bitte fragen Sie nach.

 

Seminar / Vortrag

Denkfitness als Erfolgsfaktor für den Beruf

Damit auch Sie das Potenzial Ihres Gedächtnisses bestmöglich ausschöpfen können.

  • Sie erfahren, wie Sie Einfluss auf Ihr Erinnerungsvermögen nehmen können.
  • Sie lernen, wie Sie durch denken und kommunizieren mit Bildern in der Lage sind, Gedanken zu lenken, Emotionen hervorzurufen und Entscheidungen zu beeinflussen.

Zielsetzung für das Seminar:
Den Teilnehmern direkt praktisch umsetzbare Tipps für den beruflichen Alltag zu geben.
Ihnen die Möglichkeiten aufzeigen, mit welchen einfachen Mitteln jeder seine Gedächtnisleistungen steigern kann.

Inhalt:

  • Gebrauchsanleitung für Ihr Gedächtnis
  • Die Macht und Kreativität der inneren Bilder
  • Die Engstelle in unserem Gehirn
  • Rechte und linke Gehirnhälfte
  • Ein kurzer Streifzug durch die Welt der Merktechniken

Termine für offene Seminare: auf Anfrage

  • 05.11.2015
Seminar

DENKFITNESS – Effiziente Lernstrategien und optimales Gedächtnis für das Studium

Hochschule Zittau/Görlitz
In diesem für Studenten ausgerichtetem Seminar geht es um die Frage:
• Wie kann ich mein Lernen optimieren und auf Erfolgskurs bringen?
• Wie kann ich meine Gedächtnisleistungen steigern?

Termin: 11.01.2016 / Ort: Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

Termin: September 2016 / Ort: Hochschule Zittau/Görlitz

Seminar

Förderung und Entwicklung von selbstgesteuertem Lernen

So profitieren Sie als Lehrender von dem Seminar:
• Sie erhalten Informationen über die modernen Ergebnisse der Lern- und Gehirnforschung.
• Sie erfahren wie exekutive Funktionen Lernleistungen beeinflussen können
• Wie gelingt selbstgesteuertes Lernen
• Sie bekommen Tipps für die Gestaltung einer entspannten, motivierenden Lernatmosphäre.
Termin: auf Anfrage
Ort: In Ihrem Lehrinstitut

Seminar

Aufmerksamkeit im Klassenzimmer

So profitieren Sie als Pädagogen und Erzieher von dem Seminar:

Inhalt :
Was ist Aufmerksamkeit, wodurch wird sie bei Schülern beeinflusst?
Wichtige Ergebnisse aus den Neurowissenschaften:

  • Wie funktioniert Erinnerung?
  • Das Gehirn braucht Vorbilder
  • Wirkung biochemischer Vorgänge
  • Emotionale Umgebung
  • Altersabhängige Reifeprozesse – Gehirnentwicklung bei Kindern.

Beispiele aus der Praxis.
So profitieren Sie als Lehrer von dem Seminar: Sie erhalten Informationen über die modernen Ergebnisse der Lern- und Gehirnforschung. Sie lernen direkt einsetzbare Übungen kennen.

Termine auf Anfrage
Ort: In Ihrer Schule oder Förderschulzentrum

Weiterbildung

Gedächtnistraining bei demenziell veränderten Menschen

Inhalte dieser Weiterbildung

Betreuende Personen von demenziell erkrankten Menschen müssen kein Expertenwissen über Demenzerkrankungen besitzen. Aber Sie sollten wissen, dass diese Personen u. a. eine Beeinträchtigung des Kurz- und Langzeitgedächtnisses sowie des abstrakten Denkens haben. Das ganzheitliche Gedächtnistraining ist ein wichtiger Bestandteil des helfenden Gesamtkonzeptes. Es hat hier die Aufgabe der Reaktivierung, Erhaltung und Steigerung des Selbstwertgefühls. Lernen Sie eine bunte Mischung aus verschiedenen Übungseinheiten, bezogen auf notwendige Trainingsziele für Menschen mit Demenz, kennen.

Nach Beendigung des Seminars sind Sie in der Lage, unter Beachtung entscheidender Trainingsziele eigenständig Übungen für das Gedächtnistraining zu entwickeln. Sie können diese Übungen bei Menschen mit unterschiedlichem Ausprägungsgrad der Demenz anwenden. Erste Übungen, die Sie selbst erstellt haben, können Sie nach dem Seminar sofort in Ihrer beruflichen Tätigkeit einsetzen und haben somit einen unmittelbar praktischen Bezug zur Realität.

  • Bedeutung ganzheitliches Gedächtnistraining
  • Grundkenntnisse des Gedächtnistrainings
  • Funktion des Gedächtnisses
  • Sensorisches Gedächtnis, Kurz- bzw. Arbeitsgedächtnis, Langzeitgedächtnis
  • Trainingsziele bei Menschen mit demenziellen Veränderungen
  • Leitfaden für das Erstellen von Übungen für demenziell erkrankte Personen
  • Rahmenbedingungen für die praktische Anwendung von Gedächtnistraining mit demenziell erkrankten Personen

Verschiedene Termine:

DRK Landesverband Sachsen e.V.: 23.04.2016

ASB Regionalverband Leipzig e. V., Bildungszentrum “Am Sonnenpark: 21.06.2016 und 13.09.2016

Volkssolidarität Elbtalkreis-Meißen e.V., Weiterbildungsakademie: 10.05.2017

Weiterbildung

Aktivierung von Demenzerkrankten - 10 Minuten Aktiverung

Termine und Orte: Auf Anfrage

Inhalte dieser Weiterbildung

Betätigung als menschliches Grundbedürfnis ist von Menschen mit fortgeschrittener Demenz eigenständig kaum noch durchführbar. Sie sind zeitlich, örtlich und meistens situativ desorientiert. Die Aktivierung von Menschen mit Demenz sollte deshalb für alle Pflegeeinrichtungen, egal ob stationär oder ambulant, eine Selbstverständlichkeit sein. Die 10-Minuten-Aktivierung ist eine geeignete Methode in Zeiten der Personal- und Zeitknappheit, die Ziele einer optimalen aktivierenden und ganzheitlichen Pflege zu realisieren. Besonders für Menschen mit Demenz, die häufig nur eine sehr geringe Aufmerksamkeitsspanne haben, hat sich diese Art der Aktivierung in der Praxis gut bewährt.

Nach Beendigung des Seminars wissen Sie, wie Sie mit der 10-Minuten-Aktivierung „Türöffner“ schaffen, um verschüttete Handlungs- und Bewegungsabläufe bei demenziell veränderten Personen wieder anzuregen.

  • Was bedeutet Kurzzeitaktivierung?
  • Wichtige Aspekte zum Langzeitgedächtnis?
  • Was ist an organisatorischen und vorbereitenden Fakten zu beachten?
  • Anwendung der 10-Minuten-Aktiverung
  • Anforderungen an Gruppen und entsprechende Räume
  • Inhalte, Themen und Materialien der Kurzzeitaktivierung
  • Bedeutung und Einbindung von biografischen Elementen
  • Chancen und Durchführung der Einzelaktivierung
Workshop

Gutes Gedächtnis und optimales Lernmanagement – Lernen mit Spaß und Erfolg

Berufsbegleitende Fort- und Weiterbildungen erfordern ein hohes Maß an gut organisiertem Lernmanagement. Es ist wichtig mit erhöhtem Lernspaß die eigene Leistungsfähigkeit zu nutzen und das Selbstvertrauen zu stärken.
Sie erfahren in diesem Seminar, wie das Gehirn optimal lernt, Wissen speichert und wie Sie durch effektive Lernmethoden bei sich die Freude am Lernen wieder wecken können.

Der Workshop enthält neben einem Teil mit theoretischem Hintergrund auch einen praxisorientierten Teil.

Termin und Ort: Auf Anfrage

Vortrag / Seminar

Seminar: Stressbewältigung in der Familie

Gestresste Eltern – gestresste Kinder: Stimmt diese Gleichung?

 Ort: KiEZ Querxenland Seifhennersdorf

Sie erhalten Antworten auf folgende Fragen:

  • Entwicklung des kindlichen Gehirn
  • Thema Konzentration
  • Freizeitstress
  • Wie können wir Eltern unseren Kindern helfen?
  • Kopfkino und Störgedanken
  • Lernstrategien
  • Zeitmanagement
  • Motivation
  • Mit mehr Gelassenheit durch den Familienalltag
Modul für GedächtnistrainerInnen des Bundesverbandes Gedächtnistraining e.V.

Modul "Fitte Birne®"

Datum: 01.10. – 05.10.2016

Ort: Berlin
Referentinnen: Daniela Nestler und Sabine Kelkel

Anmeldung und Anfragen zum Inhalt und zu den Voraussetzungen: Bundesverband Gedächtnistraining e. V.
Black-und-Decker-Str. 17 B
65510 Idstein

Telefon: 06126 505780
Telefax: 06126 5057819

Email: servicebuero@bvgt.de

Inhalt:

Immer häufiger werden Gedächtnistrainerinnen angefragt, Gedächtnistraining speziell für Kindergruppen, z.B. in Ganztagsschulen, in Sportvereinen oder bei Ferienfreizeiten, anzubieten. In dem Ausbildungsmodul „Fitte Birne“® erweitern ausgebildete GedächtnistrainerInnen ihr Wissen zu dieser Zielgruppe, um diese Anfragen fit und kompetent annehmen zu können.

Schwerpunkte des theoretischen Teils des Moduls sind die „Gehirnentwicklung“ und die „Ganzheitlichkeit“, u. a.:

  • Aspekte der kindlichen Gehirnentwicklung
  • Relevante Unterschiede zwischen Ganzheitlichem Gedächtnistraining für Erwachsene/Senioren und Kinder
  • Förderliche Lernprozesse bei Grundschulkindern
  • Wo liegt der Unterschied zum schulischen Lernen?
  • Welchem Auftrag stellen sich GedächtnistrainerInnen in Bezug auf Kinder im Grundschulalter?
  • Wie bzw. wann entwickeln Kinder soziale Kompetenzen?
  • Kinder in der Gruppe
  • Entwicklungsbesonderheiten

In Diskussionsrunden werden die veränderte Kindheit und daraus resultierende Auswirkungen auf die Kinder kritisch betrachtet und in Bezug zum Ganzheitlichen Gedächtnistraining gebracht.

Seminar / Weiterbildung

Ausbildung zum Ganzheitlichen(r) Gedächtnistrainer(in) des Bundesverband Gedächtnistraining e.V.

Ziel der Ausbildung zum Gedächtnistrainer ist die Vermittlung von Kenntnissen und Fertigkeiten, die zur qualifizierten Tätigkeit als Gedächtnistrainer nach ganzheitlicher Methode erforderlich sind. Die Ausbildung soll die zukünftigen Trainer befähigen, Gedächtnistrainingskurse mit Menschen jeden Alters und mit unterschiedlicher Leistungsfähigkeit eigenverantwortlich und qualifiziert durchführen zu können.

Die dreiteilige Ausbildung zum Gedächtnistrainer umfasst einen Grundkurs, einen Aufbaukurs 1 und einen Aufbaukurs 2 mit jeweils 40 Unterrichtseinheiten.

Grundkurs: Der Grundkurs gilt zur Einführung in Theorie und Praxis des ganzheitlichen Gedächtnistrainings.

Aufbaukurs 1: Zu Beginn des Aufbaukurs 1 gibt es eine Lernzielkontrolle. Es werden die Grundlagen der Gerontologie sowie Methodik und Didaktik des Gedächtnistrainings erarbeitet – begleitet von vielen praktische Übungen.

Aufbaukurs 2: Im Aufbaukurs 2 wird ein schriftlicher Test durchgeführt. Ferner bereiten die Teilnehmer in Kleingruppen eine Lehrprobe vor und führen diese mit einer fremden Gruppe durch. Weitere Inhalte sind die Umsetzung und Weiterführung des Ganzheitlichen Gedächtnistrainings.

Abschluss: Zertifikat Ganzheitlicher Gedächtnistrainer des Bundesverband Gedächtnistraining e.V.

Aktuelle Termine in Sachsen:

in Dresden: Grundkurs 29.01. – 02.02.2016 / Aufbaukurs 1: 29.04. – 02.05.2016 / Aufbaukurs 2: 26.08. – 31.08.2016

Weiterbildung

Gedächtnistraining im Klinikalltag

Erinnern, Denken, Lachen

Ganzheitliches Gedächtnistraining in den Kliniken hat das Ziel, den Patientenalltag kurzweiliger zu gestalten, die Hirnleistung zu steigern, den Genesungsprozess der Patienten zu fördern und sie weiterhin für Gedächtnistraining zu interessieren.
Die Patienten können dadurch ihr Selbstvertrauen steigern und werden ganz spielerisch, ohne Leistungsdruck, an Strategien herangeführt, die zur Bewältigung des Alltags nach dem Krankenhausaufenthalt von großem Nutzen sind.

Zielgruppe:
Mitarbeiter, die Gedächtnistraining in den Kliniken bereits anbieten oder anbieten wollen